Marktplatz Potsdam 2015 – Weiterführung einer guten Idee

Der Marktplatz Potsdam fand in 2015 seine Fortsetzung und das ist eine gute Sache. Wir waren auch in diesem Jahr als Fotosponsor zum zweiten Mal dabei, neben vielen anderen wichtigen Sponsoren & Trägern. Das der Marktplatz Potsdam auch am 15. Oktober 2015 Realität wurde, ist nicht selbstverständlich. Wie wir im Blogeintrag aus 2014 erwähnten, gab es von 2010 bis 2013 keinen Potsdamer Marktplatz. Und als positives Omen kann man Oberbürgermeister Jann Jakobs sehen, der den Marktplatz Potsdam mit einem Gongschlag in 2015 eröffnete.

Was ist der Marktplatz Potsdam? Dieser ist nicht zu verwechseln mit Flohmärkten oder anderen Marktplätzen zum Handeln und Verkaufen. Beim Marktplatz Potsdam handelt es sich um eine Sache, die für beide Seiten eine Win-Win-Situation herstellt. Es werden Potsdamer Unternehmen und gemeinnützige Institutionen bzw. Initiativen zusammengebracht bei dieser Veranstaltung, die im Foyer der IHK Potsdam stattfand.

Die Firmen vom Ein-Mann-Unternehmen bis zum Mittelständler tun etwas Gutes für einen  gemeinnützigen Träger oder Institution und bekommen dafür etwas zurück. Aber ohne das Geld fließt, das ist der entscheidende Unterschied zu anderen Hilfen wie Spenden oder klassischem Sponsoring. Gemeinsam halten Unternehmen und Institution in einer Vereinbarung fest, wer was macht.

Was können das für Vereinbarungen sein? Zum Beispiel die Übereinkunft zwischen der dfb Begegnungsstätte am Schillerplatz und der VCAT Consulting – die Begegnungsstätte stellt ihre Räumlichkeiten der VCAT Consulting zur Verfügung und macht einen Chorauftritt, die VCAT Consulting erstellt im Gegenzug eine Website für die dfb Begegnungsstätte.
Ein Beispiel von vielen Vereinbarungen, die auf dem Marktplatz 2015 getroffen wurden. Bilder mit Eindrücken vom Geschehen sehen Sie in der Fotogalerie unten. Sie haben selbst ein Event was fotografiert werden soll? Unter Fotografie finden Sie weitere Fotoreferenzen von uns, bei Interesse nehmen Sie Kontakt auf.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code